Bierfest Mittelstadt

Veranstalter

Wir, die Narrenzunft Brühlbärbel Mittelstadt und der Musikverein Mittelstadt, haben uns zusammengetan, um dieses große Zeltfest auf die Beine zu stellen. Damit ihr eure Gastgeber im Vorfeld etwas kennenlernen könnt, wollen wir uns hier kurz vorstellen.

Narrenzunft Brühlbärbel Mittelstadt e.V.

NZ Brühlbärbel Mittelstadt e.V.

Die NZ Brühlbärbel Mittelstadt e.V. wurde vor 2002 durch 45 Gründungsmitglieder ins Leben gerufen. Schnell wurde das Interesse bei weiteren Narren geweckt, wodurch wir in Kürze auf über 140 Mitgliedern angewachsen sind. Mit ca. 120 aktiven Hästrägern sind wir hierbei auf der schwäbisch-allemannischen Fasnet zwischen 06. Januar und Aschermittwoch unterwegs. Von Nah bis Fern besuchen wir allerlei Umzüge, Brauchtumsabende und weitere Fasnetsveranstaltungen im Kreis Reutlingen, auf der schwäbischen Alb, Schwarzwald, Allgäu, Schweiz...

Neben den vielen Auftritten bei befreundeten Zünften und Vereinen versuchen wir auch das Leben im Ort durch unterschiedliche Aktivitäten zu bereichern. Traditionell fängt unsere Fasnet mit dem Häsabstauben und der Narrentaufe unserer neuen Mitglieder am Mittelstädter Rathaus an. Hinzu kommt der Rathaussturm, sowie der Besuch der örtlichen Kindergärten, Schule, Pflegeheim und Geschäfte. Alle zwei Jahre organisieren wir in der Festhalle unsere Hallen- und Kinderfasnet. Aber auch unter dem Jahr sind wir immer wieder aktiv, um das Vereinsleben während der langen Durststrecke zwischen März und Dezember aufrecht zu erhalten. Hierbei treffen wir uns zu Tanzproben für unsere Fasnetsauftritte, Hüttenwochenenden, Wanderungen, Rittermahl, Grillfest, Weihnachtsmärkte und vielem mehr.

Die Figur der Brühlbärbel entstammt dem Mittelstädter Heimatbuch und verkörpert einen guten Geist. Dieser treibt in der Gegend des Brühls, zwischen Mittelstadt und Bempflingen, sein Unwesen. Gemäß der Sage erschreckt die Brühlbärbel gerne Unwissende oder Betrunkene, tut ihnen aber nichts zu Leide. So entstand auch unser Narrenruf, als vor vielen Jahren ein angetrunkenes Bäuerlein den Heimweg über das Brühl suchte und die Brühlbärbel um ihn herumtanzte. Nach etlichem rennen, drehen und wenden gab er schließlich auf, warf sich auf die Straße und rief „Do Goischt – Hosch me!“

Unser Häs ist dabei einem Geist nachempfunden und besteht aus schlichten Farben wie weiß, schwarz und grau. Hinzu kommt eine Maske (Larve) aus Lindenholz und Pferdeschweifen als langes, wildes Deckhaar in den unterschiedlichsten Farben.

www.bruehlbaerbel.de

Musikverein Mittelstadt e.V.

Musikverein Mittelstadt e.V.

Vor 108 Jahren Jahren fanden sich 12 rührige Idealisten zusammen und riefen am 10. November 1911 den Musikverein Mittelstadt ins Leben. Heute weist der Verein rund 220 Mitglieder auf, davon sind ca. 60 aktiv im Verein tätig. Die Stammkapelle umfasst 26 Musiker/Innen unter der Leitung des Dirigenten Steffen Hummel.

Steffen Hummel übernahm in 2018 den Taktstock in der Stamm- sowie in der Jugendkapelle. Seit fast dreißig Jahren ist er als Musiker in der Blasmusik zuhause. Darüber hinaus ist er als Musiklehrer und langjähriger Dirigent von Bläserklassen in der Schule und unterschiedlichen Jugendgruppen in Musikvereinen mit der Leitungsfunktion vertraut. Sein Instrument - die Tuba - spielt er immer noch mit Leidenschaft gerne. Also ein wahrer Könner auf seinem Gebiet.

Die böhmisch-mährische Blasmusik zählt zu den Hauptstilrichtungen des Vereins. Die traditionelle Prägung entstand durch den Ehrendirigenten Peter Fihn, der die Kapelle von 1953 an 30 Jahre lang leitete. Seine Kompositionen sind weltberühmt und immer noch im aktuellen Repertoire zu finden. Auch die moderne Literatur darf nicht fehlen: Musik aus Film, Funk und Fernsehen sowie rockiger oder konzertanter Natur werden fleißig einstudiert und zum Besten gegeben.

Besonders stolz ist der Musikverein auf den Jugend- und Ausbildungsbereich. Seit langer Zeit wird auf die Förderung von Jung und Alt großen Wert gelegt. Ein in sich stimmiges Ausbildungsprogramm ist über die Jahre gewachsen. Neue Projekte werden regelmäßig ins Leben gerufen. So haben die Mittelstädter in Reutlingens nördlichstem Stadtteil am Neckar die erste Bläserklasse an der Grundschule im Stadtgebiet ins Leben gerufen. Von Herzen kümmert sich um die jungen Musikanten unsere Kathrin Achmüller mit ihrem Ehemann Christoph.

Ein Novum ist die Kooperation zwischen Mittelstädter Pflegeheim und der Musikschule Reutlingen für das Musizieren von Generationen. Diese Gruppe - unter der Leitung von Kathrin Achmüller - nennt sich U7Ü70 (unter-sieben-über-siebzig) und ermöglicht musikalische Begegnungen zwischen Kindergartenkindern und Senioren.

Das aktuellste Projekt ist die Erwachsenenbläserklasse: ein Ausbildungsprogramm für Erwachsene, die ein Instrument lernen wollen oder nach langer Pause wieder einsteigen möchten. Die erste E-Bläserklasse wurde im Jahr 2015 gegründet: Sechs Musikvereine aus dem Umkreis, unter der Federführung des Musikvereins Mittelstadt, haben sich zu dieser Kooperation zusammengeschlossen. Dieses Ausbildungsprogramm hat Früchte getragen. Sämtliche Erwachsene sind nach Beendigung der ersten 2 Jahre in die Heimatmusikvereine zurückgekehrt und musizieren dort fleißig in den jeweiligen Stammkapellen. Also ein Konzept mit Erfolg. Wir sind uns sicher, dass die 2. Erwachsenenbläserklasse nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Wer meint, für Musik sei man nie zu alt, der hat Recht! Dies zeigen 15 rüstige Senioren des Vereins, die seit vielen Jahren fleißig in der Seniorenkapelle musizieren. Der älteste Senior ist mittlerweile 87 Jahre alt, der jüngste 57; so kommen insgesamt über 900 Jahre aktive Spielzeit zusammen. Zwei von unseren Senioren sind 1948 in den Verein eingetreten und seither als aktive Musiker im Verein engagiert. Wir sind alle sehr stolz, unser Senioren im Verein zu haben und danken für ihre lange Zeit im Musikverein. Im Jahr 2020 kann die Seniorenkapelle ein Jubiläum feiern: nämlich ihr 20 jähriges Bestehen. Auch das ist ein Fest wert!

Nähere Informationen finden Sie unter www.mv-mittelstadt.de